Laugenbrezel

zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Die Teiglinge sind ausgelaugtem Weizenteig geschlungen vorgegärt und tiefgefroren. Sie haben einen typisch handwerklichen Charakter. Mit Salz im Karton.

Art.-Nr.: 4004 Kategorien: ,
[wpptopdfenh]

Weitere Informationen

Hinweis

Maße und Gewichte können im Rahmen handelsüblicher Toleranzen von den angegebenen Werten abweichen.

EAN Code

k.A.

Stand

6/1/14

Verkehrsbezeichnung

Laugengebäck

Ausbackgewicht

100 g

Einzelpreis pro Stück

0,270 €

Fertigungsgrad

vorgegart

Lagerung & Transport

-18°C

Nährwertangaben (100 g enthalten durchschnittlich)

Brennwert: 241kcal/1009kj / Kohlenhydrate: 46,50g /Eiweiß: 7,09g / Fett: 2,96g

Produktmaße (ca.)

Länge:14,5cm / Breite: 10,5cm / Höhe: 2,2cm

TK-Gewicht

90 g

Mindesthaltbarkeit

153 Tage

Backanleitung/ Backzeit

Laugenbrezel auf Backpapier absetzen und l0 Minuten bei Zimmertemperatur antauen lassen. Ofen auf 210°C vorheizen und die Brezeln geschnitten schieben. Die Laugenbrezeln bei offenem Zug abbacken. Die Ofentemperatur und die Backzeit hängen vom jeweiligen Ofentyp ab.
Backtemperatur Stikken-/ Etagenofen: 190°C-210°C, 15 min
Backtemperatur Heißluftofen: 170°C-190°C
Besonderer Tipp: Um den Glanz zu verstärken kann man die Laugenbrezeln nach dem Backen noch mit Wasser besprühen.

Zutaten

WEIZENMEHL, Wasser, Margarine (pflanzliches Fett (Palm), Wasser, pflanzliches Öl (Raps), Emulgator E471, Säuerungsmittel E330), ROGGENMEHL, Hefe, Backmittel (Zucker, Emulgatoren E472e, E471; WEIZENMALZMEHL, GERSTENMALZMEHL, Stabilisator E412, WEIZENKLEBER, Glukosesirup, Rapsöl, Mehlbehandlungsmittel: E300, Cellulase, Amylase), GERSTENMALZEXTRAKT, Salz, Säureregulator (Natriumhydroxid)

Verpackung

Stück je Karton

80

Unterverpackung

4x20

Karton je Lage

4

Karton je Palette

80

Kartonmaße
LxBxH

581x386x162mm

Palettenmaße

Europalette

Verpackungsmaterial

Wellpappe mit 4 HDPE-Beutel

Kennzeichnungspflicht GVO

Nach derzeitigem Kenntnisstand gemäß den geltenden rechtlichen Lebensmittelvorschriften und den neuen Verordnungen (EG) Nr. 1829/2003 und (EG) Nr. 1830/2003 zu gentechnisch veränderten Lebensmitteln besteht keine Kennzeichnungspflicht. Ausgenommen hiervon sind zufällige oder technisch nicht vermeidbare Kontaminationen mit genetisch verändertem Material bis zu einem Schwellenwert von 0,9% bezogen auf die einzelne Zutat.